Der Verkauf des Stahlwerks im Phoenix

Das Stahlwerk wurde an einen chinesischen Konzern verkauft. Die chinesischen Arbeiter demontierten die nutzbaren Teile. Der Rest musste in vor Ort entsorgt werden. Thyssen Krupp erstellte 1998 zwei Filme, um die Anlagen potentiellen Verkäufern vorzustellen. Die Filme gibt es auf YouTube. Sie werden hier zugänglich gemacht. In den Kommentaren und Notizen können Korrekturen zu diesen Seiten mitgeteilt werden. Sie sind zu Hinweisen auf weitere Informationen ermuntert.

Film 1: vom Roheisen zum flüssigen Stahl, Rohstahl oder veredelter Stahl.

 

 

Film 2: Die Strangussanlagen

 

 

Kommentar schreiben